Die Tyczka Gruppe, gegründet 1924, mit Stammsitz im bayerischen Geretsried beschäftigt rund 550 Mitarbeiter. Zu ihr gehören mehrere mittelständische Gesellschaften und Beteiligungen in Deutschland, Österreich und Polen.

Die Kerngeschäftsfelder sind die Energieversorgung mit Flüssiggas (Propan und Butan) sowie die Vermarktung und die Produktion von Industriegasen. Tyczka ist bundesweit einer der Marktführer im Vertrieb von Flüssiggas in Flaschen und der Versorgung im Tank. Daneben besteht ein europaweites Trading Geschäft mit Flüssiggas. Bereits seit 1983 vermarktet die Tyczka Gruppe technische und medizinische Gase sowie Kältemittel in Flaschen und Kleintanks an Kunden in Deutschland. Mit dem Bau einer Luftzerlegungsanlage stieg die Tyczka Unternehmensgruppe 2014 wieder in die Produktion von Industriegasen ein. Ziel ist es, die Geschäftsbereiche auf den internationalen Märkten weiter zu entwickeln und auszubauen.

2020 steht der Messestand der Tyczka Unternehmensgruppe unter dem Motto „Powered by Gas“. Präsentiert wird die volle Bandbreite, die Flüssiggas und Technische Gase in der Wertschöpfungskette bei Gewerbe und Industrie bieten, von der kleinen Anlage mit 1,2 Tonnen bis hin zur großen 50 Tonnen-Anlage. Da ist einmal der große Bereich Wärme. Flüssiggas bietet hier unterschiedliche Lösungen für die Beheizung von Produktions- und Werkshallen mit Strahler- und Warmluftheizung. Auch hier für Hallen mit ganz unterschiedlichen Dimensionen und Anforderungen.

Der Bereich Antrieb bietet Antworten und Logistikkonzepte mit flaschengas-betriebenen Flurförderzeugen, bis hin zur innerbetrieblichen MOTOGAS-Tankstelle mit individueller verbrauchsabhängiger Abrechnung. Klimafreundlich dank CO2-Neutralität. Ohne Prozessenergie geht es in der Industrie und im produzierenden Gewerbe nicht. Hier spielen sowohl Flüssiggas als auch viele technische Gase eine wichtige Rolle. Versorgungssicherheit ist hier ein ausschlaggebender Faktor, denn ist diese nicht gewährleistet, dann steht die Produktion.

Seit Dezember 2019 gehört die Tyczka Air Gases als neue Einheit zur Tyczka Unternehmensgruppe. Sie verstärkt das Portfolio der großen Produktpalette Gas. Thomas Huber, Geschäftsführer der Tyczka Air Gases verrät, was Kunden von diesem neuen Marktplayer erwarten dürfen: „Als Full-Service Lieferant von Technischen Gasen profitiert der Kunde von einem ganzheitlichen Versorgungskonzept mit besten Industriestandards. Angefangen von der Beratungsleistung für das optimale Versorgungskonzept, bis hin zur Tankinhaltsüberwachung mit regelmäßiger Belieferung, ermöglicht Tyczka Air Gases ihren Kunden ein Rundum-Sorglos-Paket. Eine eigene Produktionsanlage für technische Gase und ein moderner Fuhrpark garantieren höchste Versorgungssicherheit.“

Die Tyczka Air Gases ist Spezialist für technische Gase. Die wichtigsten Produkte im Portfolio sind Sauerstoff, Stickstoff und Argon in Industriequalität sowie zertifizierte Lebensmittelgase mit Food-Grade-Standard. Alle Produkte erfüllen die hohen Anforderungen an Industriestandards, Qualität und Lebensmittelsicherheit und werden regelmäßig von unabhängigen Dritten zertifiziert.
Ein zertifiziertes Qualitätsmanagement nach ISO 9001 ist ebenso selbstverständlich wie der internationale Standard für Lebensmittelsicherheit ISO 20000.

Seinen aktuellen Vertriebsschwerpunkt hat das Unternehmen in Süddeutschland und Österreich. Es ist regionaler Partner für Gewerbe- und Industriekunden mit besonderer Kundennähe. Der direkte Kontakt zum Außendienst als persönlicher Ansprechpartner einerseits und die Vorzüge der Tyczka Unternehmensgruppe für zahlreiche weitere Industrie- und Energieprodukte andererseits stellen einen idealen Mix aus enger Kundenbeziehung und Partner für Mittelstand und Industrie.

Mehr Informationen unter: www.tyczka.de

Halle 10 / Stand G35