Die im Regulierten Markt (Prime Standard) der Deutsche Börse AG in Frankfurt a.M. notierte Voltabox AG (ISIN DE000A2E4LE9) ist ein wachstumsstarker Systemanbieter für Elektromobilität in industriellen Anwendungen. Kerngeschäft sind sichere, hochentwickelte und leistungsstarke Batteriesysteme auf Lithium-Ionen-Basis, die modular und in Serie gefertigt werden.

Die Batteriesysteme finden vor allem Verwendung in Bussen für den Personennahverkehr, Gabelstaplern, fahrerlosen Transportsystemen und in Bergbaufahrzeugen. Daneben entwickelt und fertigt das Unternehmen hochwertige Lithium-Ionen-Batterien für ausgewählte Massenmarktanwendungen wie z.B. Hochleistungs-Motorräder sowie Pedelecs und E-Bikes. Voltabox unterhält Produktionsstätten am Unternehmenssitz in Delbrück (Deutschland), in Austin (Texas, USA) und in Kunshan (China) sowie Entwicklungsstandorte in Aachen und Markgröningen (Deutschland).

Die Voltabox AG tritt zusammen mit dem Kooperationspartner ForkOn auf. Im Fokus des Gemeinschaftsstands steht auch die Produktpräsentation eines bauraumoptimierten Batteriesystems, das eine kostengünstige und flexible Lösung beispielsweise für die Ausstattung von Fahrerlosen Transportsystemen (FTS) darstellt.

Voltabox und ForkOn zeigen auf der LogiMAT 2020 das Ergebnis der über einjährigen Zusammenarbeit. In dieser Zeit haben die beiden Kooperationspartner das Produkt ForkX ENERGY zur Marktreife gebracht und erste Flottenfahrzeuge in die Managementarchitektur der intelligenten Softwarelösung eingebunden. Die von ForkOn entwickelte Softwareplattform bietet umfassende Funktionen zur automatisierten Auswertung von Flurförderzeug-Fuhrparks. Nutzer der ForkOn-Lösung erhalten konkrete Empfehlungen und können auf dieser Basis die Optimierung ihrer gesamten Flotte vornehmen. Die Software zeichnet sich zudem durch ihre Cloudanbindung und Unabhängigkeit von den Fahrzeugherstellern aus.

Die Kooperation mit Voltabox befähigt die Kunden zudem, den Lebenszyklus von eingesetzten Blei-Säure-Batterien zu analysieren und darauf aufbauend die Wirtschaftlichkeit eines Wechsels auf Batteriesysteme mit moderner Li-Ion-Technologie zu bewerten. Setzt ein Flottenbetreiber bereits auf Lithium-Ionen-Batteriesysteme, werden die daraus gewonnenen Informationen exakt und in Echtzeit im Dashboard von ForkX ENERGY abgebildet. Auf dieser Basis ermöglicht die Lösung ihren Kunden ein vollumfassendes, effizienzsteigerndes Energiemanagement.

Voltabox präsentiert auf der LogiMAT 2020 zudem erstmals ein innovatives Batteriesystem, das sich aufgrund seiner Skalierbarkeit optimal für verschiedene Niederspannungsanwendungen eignet. Ein ideales Einsatzfeld stellen innerbetriebliche, flurgebundene Fördersysteme dar. Das Spektrum möglicher Anwendungen ist jedoch noch weitaus größer. Das tragbare System kann mit geringem Aufwand ausgewechselt werden und zeichnet sich durch eine integrierte Steuerungseinheit bei einem gleichzeitig maximal reduzierten Bauraum aus. Für Anwender ergeben sich somit signifikante Kostenvorteile. Das System ist für verhältnismäßig viele Ladezyklen ausgelegt, mit denen sich beispielsweise im Rahmen des innerbetrieblichen Materialflusses Lastspitzen flexibel decken lassen.

Mehr Informationen unter: www.voltabox.ag

Halle 10 / Stand A61 

Markus Jaklitsch
Author: Markus Jaklitsch

Medieninhaber, Herausgeber