Seit 1976 entwickelt und realisiert die WAGNER Group GmbH technische Brandschutzanlagen und hat sich als innovativer Lösungs- und Systemanbieter international etabliert. Der hohe Qualitätsanspruch und das beständige Bestreben nach Verbesserung und Perfektion sind die erfolgreichen Treiber der eigenen Forschungs- und Entwicklungsarbeit, aus der bisher über 700 Patente hervorgegangen sind.

Im Bereich der Branderkennung und Brandvermeidung zählt WAGNER zu den Technologieführern weltweit und deckt von der Planung und Projektierung über den Anlagenbau bis hin zum Service das komplette Leistungsportfolio für seine Kunden ab. Das Produktangebot basiert auf fünf Systemschwerpunkten: Brandmeldeanlagen, Brandfrüherkennung (TITANUS®), Brandvermeidung (OxyReduct®), Brandbekämpfung (FirExting®) und Gefahrenmanagement (VisuLAN®), die auch in Kombination in den Branchen IT, Lager und Logistik, Archive, Museen, Büros/Verwaltungsgebäude, Produktion, Schienenfahrzeuge, Hotels und anderen Bereichen zum Einsatz kommen und kundenspezifische, optimale Brandschutzkonzepte gewährleisten. Mit mehr als 569 MitarbeiterInnen und einer jährlichen Gesamtleistung in Höhe von rund 94 Millionen Euro setzt das Unternehmen mit einem Netzwerk eigener Niederlassungen in Deutschland (Berlin, Frankfurt a. M., Hamburg, Hannover, Langenhagen, Leipzig, Mülheim a. d. Ruhr, Köln, München und Stuttgart) sowie ausländischen Tochtergesellschaften in Großbritannien, den Niederlanden, Österreich, Polen, Russland, Schweiz, Norwegen, den USA, Singapur und Australien seinen Expansionskurs erfolgreich weiter fort.

Vollautomatisiert, hochspezialisiert und komplex sind Lagerlösungen der Industrie 4.0. Die Digitalisierung nimmt weiter zu, vermehrt kommt künstliche Intelligenz zum Einsatz. Die damit verbundenen Herausforderungen stehen auf der LogiMAT 2020 vom 10. bis 12. März in Stuttgart im Fokus. Das Motto der Fachmesse für Intralogistiklösungen und Prozessmanagement: „Visionen – Innovationen – Lösungen“. Passend dazu präsentiert sich die WAGNER Group als richtungsweisender Lösungsanbieter und verlässlicher Partner in Sachen Brandschutz.

Für die Intralogistik eröffnen smarte, autonome Lagersysteme neue Möglichkeiten. Die Vernetzung von Systemen schafft Zeitersparnis, Energieeffizienz und Sicherheit. Um die Lieferfähigkeit von solch hochspezialisierten Lagern vor Brandereignissen konsequent zu schützen, empfiehlt sich eine Lösung mit der aktiven Sauerstoffreduktionstechnologie OxyReduct in Kombination mit der effektiven Brandfrüherkennung TITANUS.

Von der „besseren Lösung im Brandschutz“ profitieren Unternehmen weltweit. Darunter befinden sich zunehmend automatisierte Kleinteilelager vom Hersteller AutoStore. In diesen stark verdichteten Lagersystemen sind Roboter für den Warenfluss verantwortlich. Für die Betreiber und deren Kunden hat der Erhalt der Lieferkette auch im Ernstfall oberste Priorität. So auch bei der österreichischen Firma aqipa, die Waren aus dem Bereich Consumer Eletronic in die ganze Welt versendet. Der selbst ernannte „Gear Guru“ lässt seine Waren im automatisierten Kleinteilelager daher mit der aktiven Brandvermeidung OxyReduct schützen. Denn die intelligente Lösung setzt an, bevor ein Brand entsteht. Brandfolgeschäden werden minimiert, bzw. verhindert, die Lieferfähigkeit bleibt erhalten. Wie die aktive Brandvermeidung im Detail funktioniert, davon können sich Fachbesucher der LogiMAT direkt am Stand von WAGNER überzeugen: in der OxyReduct-Kabine.

Auf die zukunftsweisenden Brandschutzlösungen der WAGNER Group mit eigener Forschungs- und Entwicklungsabteilung setzen international führende Unternehmen. Dazu gehören Imperial Automotive Logistics, KOMSA, AstraZeneca, NewCold, Preferred Freezer Services, Davert GmbH, KLM Logistik, British Library, BASF und viele weitere.

Mehr Informationen unter: www.wagner.de

Halle 7 / Stand C15