Die Würfel-Gruppe fokussiert sich künftig noch stärker auf den Bereich Kontraktlogistik und hat in diesem Zuge die Würfel Spedition mit Wirkung zum 1. Januar 2022 an die Westfalia Intralog GmbH mit Sitz in Herford verkauft. Das Unternehmen übernimmt Mitarbeiter, knapp 60 LKWs und  1.000 Wechselbrücken. Über die Tochterunternehmen Spetra Berlin, Garant Spedition und Logistik sowie die Würfel-Massong Logistik bleibt die Würfel-Gruppe weiterhin im Transportbereich aktiv und betreibt eine eigene Flotte mit insgesamt mehr als 200 LKWs.
Mit dem Verkauf ihres Jumbo-Wechselbrücken-Sektors beschleunigt die Würfel Holding die strategische Neuausrichtung auf die Kontraktlogistik. „Wir werden weiter in die Kontraktlogistik investieren und sind froh, dass wir unser Jumbo-Wechselbrücken-Geschäft an die leistungsstarke Westfalia Intralog GmbH übergeben konnten, deren Philosophie gut zu den Werten der Würfel Spedition passt“, betont Karim Gebara, Geschäftsführer der Würfel Holding. Westfalia Intralog sei „ein langjähriger Marktbegleiter mit hohen Qualitätsstandards, der großen Wert auf optimale Betreuung, Weiterentwicklung, Sicherheit und Service lege. Vor diesem Hintergrund wisse man „Mitarbeiter und Kunden in guten Händen“.
Der Bereich Logistik gehört seit einigen Jahren zu den besonders schnell expandierenden Geschäftsfeldern der Würfel Holding. Eine wachsende Zahl an Kunden aus Industrie und Handel entdecken die Vorteile, die durch das Auslagern von Teilbereichen ihrer Produktions- und Versandprozesse an einen flexiblen und kundenorientierten Logistik-Partner entstehen. Die Dienstleistungspalette umfasst alle Facetten der Logistik von großvolumigen Waren bis kleinteiligen Just-in-Sequence – Sets. Die Würfel-Gruppe erbringt an 17 Standorten umfassende Dienstleistungen zum Optimieren komplexer Logistikketten.
In diesem Bereich hat Würfel trotz der schwierigen Beschaffungslage im Bausektor bereits Investitionen in Millionenhöhe in zusätzliche Lagerimmobilien in Bremen und Damme umgesetzt. Zudem wird gerade ein neues Kontraktlogistik-Projekt für die Automobilbranche in Köln mit 80 Mitarbeitenden und ca. 10.000 qm Lagerfläche projektiert.
Das Portfolio reicht von der Beschaffung, über die Produktion und Distribution bis hin zum After Sales. Neben der Automotive-Industrie verfügt Würfel über weitreichendes Know-how in den Bereichen Food, Handel und Papier.
Hintergrund: Würfel Holding.
Die Würfel Holding ist ein Full Service Dienstleister mit 75-jähriger Firmengeschichte. Das mittelständische Unternehmen bietet maßgeschneiderte Logistiksysteme. Hier reicht die Bandbreite von der einfachen Versandabwicklung bis hin zu komplexen automatisierten Logistiklösungen. Insgesamt beschäftigt die in Bremerhaven beheimatete Holding mehr als 1.600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Die Gruppe betreibt in Deutschland und Ungarn 17 Standorte. Zudem verfügt Würfel über moderne Lagerkapazitäten mit einer Gesamtfläche von 258.000 Quadratmetern. Infos unter www.wuerfel.com.