Wie beherrscht die Logistik diese Zukunft?“ – unter diesem Motto werden qualifizierte Referenten der Branche sich dem Thema stellen und aus diversen Perspektiven beleuchten.

Die Herausforderungen auf der „Letzten Meile“ wird Doris Pulker-Rohrhofer, technische Geschäftsführerin vom Hafen Wien und Vorstand des DamenLogistikClubs beleuchten unter dem Gesichtspunkt der Digitalisierung der Urban Logistics mit Micro-Hubs sowie Roland Moser von tiramizoo –  er betrachtet die Zustell- und Retourenprozesse am Businesscase tiramizoo / Zalando auf Basis eines SaaS-Modells.

Dieses Jahr legen die Veranstalter einen der Schwerpunkte auf Praxisbeispiele: Der Einsatz eines Autostore-Lagers werden Geschäftsführer Peter Bimmermann zusammen mit seinem Kunden Helmut Lindinger, dem geschäftsführenden Gesellschafter von H.Gautzsch Großhandel präsentieren. Sascha Stranz von Geutebrück zeigt die Einsatzmöglichkeit von Künstlicher Intelligenz anhand praktischer Anwendungen zusammen mit Bernhard Bachofner, dem geschäftsführenden Gesellschafter von Fiegl & Spielberger Solution auf. Inwieweit vor einer Automatisierung zunächst durch detaillierte Prozessoptimierungen bereits deutliche Optimierungspotentiale in den Logistikzentren des eCommerce gehoben werden können, veranschaulicht Bernd Kratz an konkreten Beispielen aus der Praxis.

Neue Technologieentwicklungen werden den Teilnehmern von Bernd Stöger, KNAPP sowie Winnie Ahrens, Dematic vorgestellt, aber auch das junge Technologieunternehmen ProGlove wird über die Einsatzmöglichkeiten des „Scanner-Handschuhs“ diskutieren.

Bei all diesen Innovationen steht der Mitarbeiter jedoch weiterhin im Fokus: Gerd Reinecke von Reinecke & Associates wird herausarbeiten, welche neuen Skills die Führungskräfte in der Handelslogistik mitbringen sollten;  Rainer Schwarz spricht als Geschäftsführer des DPD Austria über seine Erfahrungen im Change Management der Logistik aus der Praxis. Optimierte Logistikkonzepte ermöglichen neue Geschäftsmodelle im Cross-Border-eCommerce nach Russland – diese These wird Peter Hinz von der Russion Post vertreten.

Vor all diesen technologischen und organisatorischen Entwicklungen steht jedoch die Prognose über die Zukunft des OmniChannels: Hier werden Rainer Will, Geschäftsführer des Handelsverband Österreich sowie Florian Seikel vom Händlerbund aus Deutschland ihre Erwartungshaltungen aufzeigen. Die Moderation übernimmt traditionell wieder Bernd Kratz, Gründer und Mitgesellschafter des IDIH und Inhaber der EMA – Executive Management Advisors.

Die Teilnehmer können sich wiederum auf eine spannende Veranstaltung mit herausfordernden Themen freuen, aber auch auf einen intensiven Austausch mit Kollegen der Branche und den Referenten: Am Vorabend findet wieder das traditionelle Treffen zum Kennenlernen, Gedankenaustausch und Fachsimpeln in legerer Atmosphäre in einem Wiener Restaurant statt.

 

Wenn Sie Fragen für Podiumsdiskussionen einbringen möchten, so können wir diese im Vorfeld aufbereiten.

Im Übrigen publizieren wir Mitte Oktober unsere vierte und letzte LOGISTIK express Ausgabe in diesem Kalenderjahr. Infos zu Werbemöglichkeiten erhalten Sie hier.

Last but not least würde ich mich als Mitveranstalter sehr freuen, Sie auf unserem 4. eCommerce Logistik-Day herzlich begrüßen zu dürfen.

Kontakt/Informationen:
Medieninhaber, Herausgeber
Markus Jaklitsch
+43 676 7035206
LOGISTIK express ZEITSCHRIFT
NEWS | JOBS | B2B | EPAPER
E-COMMERCE LOGISTIK-DAY

Rückblick eCommerce Logistik-Day:
▣ 2018 https://youtu.be/mUoLyKDW85w
▣ 2018 https://youtu.be/qR87MTZECDo
▣ 2017 https://youtu.be/f88f4GJu0hU
▣ 2016 https://youtu.be/UQQLXrjTdyk

LOGISTIK express, Markus Jaklitsch
E-Mail: info@logistik-express.at
Homepage: https://www.logistik-express.com